Klose-Chef Lotito muss in den Knast

+
Claudio Lotito muss für 18 Monate hinter Gitter.

Rom - Claudio Lotito, Präsident des italienischen Fußball-Erstligisten Lazio Rom, wurde von einem Berufungsgericht in Mailand am Montag zu 18 Monaten Haft verurteilt.

Damit reduzierte das Gericht das erstinstanzliche Urteil aus dem Jahr 2009 um sechs Monate.

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

Dem 54-jährigen Lotito, bei dessen Klub auch der deutsche Nationalspieler Miroslav Klose spielt, werden Kurs-Manipulationen in Zusammenhang mit dem Erwerb von Lazio-Aktien an der Mailänder Börse zur Last gelegt. Ins Gefängnis muss Lotito noch nicht. Er hat die Möglichkeit, beim letztinstanzlichen Kassationsgericht in Rom erneut Einspruch einzulegen.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare