Klopp verpasst Hanke eine Ohrfeige

+
Jürgen Klopp und Mike Hanke nach Abpfiff

Mönchengladbach - Mike Hanke erwies sich für Borussia Dortmund als Spielverderber. Die "Strafe": eine Backpfeife von Jürgen Klopp.

Der ehemalige Nationalstürmer erzielte in der 72. Minute den Treffer zum 1:1-Endstand im Spitzenspiel für Borussia Mönchengladbach gegen den deutschen Meister, der dadurch die Tabellenführung wieder an Bayern München abgeben musste.

Es folgte eine Watsch'n: BVB-Trainer Jürgen Klopp versetzte dem Gladbacher Angreifer bei der Verabschiedung eine leichte Backpfeife, allerdings eher freundschaftlich tätschelnd. „Ich glaube, das war nicht ernst gemeint von ihm. Das macht er ja teilweise bei seinen Spielern auch. Vielleicht hätte er mich gerne in Dortmund“, sagte der Ex-Schalker Hanke am Sonntag nach dem Training.

Am Samstag nach dem Spiel hatte Hanke bei Sky erklärt: „Ich denke, er war ein bisschen sauer, dass ich noch den Ausgleich gemacht habe.“ Der Gladbacher Stürmer setzte damit seine Erfolgsserie fort. Eine Woche zuvor hatte er seine Torlosbilanz in dieser Saison ausgerechnet mit einem Doppelpack beim 3:0 im Derby beim 1. FC Köln beendet.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare