BVB-Coach freut sich auf Gunners

Klopp: Özil ist "eine Granate"

+
Jürgen Klopp freut sich auf das Duell mit Mesut Özil und dem FC Arsenal

Berlin - Für Jürgen Klopp ist der Wechsel von Nationalspieler Mesut Özil zu Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner FC Arsenal „ein Knaller“. Angst hat er vor den Gunners deshalb nicht.

Allerdings stellte der Trainer der Westfalen in einem Interview bei bild.de (Freitag) auch fest: „Mir ist egal, wer gegen uns spielt.“ Die Londoner sind neben Olympique Marseille und dem SSC Neapel Gegner des BVB in der Gruppenphase der europäischen Fußball-Meisterliga.

Klopp räumte ein, dass Özil „eine Granate“ sei. „Das gibt's nicht so oft, dass 50 Millionen auf den letzten Drücker über den Ladentisch geschoben werden“, betonte der Borussen-Trainer.

Mit Blick auf die 100-Millionen-Rekordablöse für Gareth Bale von Özils Ex-Club Real Madrid an Tottenham Hotspur sagte Klopp: „Es ist nicht wichtig, was ein Spieler kostet. Die Frage ist: Willst du ihn wirklich und kannst du ihn bezahlen? Die Summen sind Wahnsinn, aber sie bleiben auch im Fußball-Kreislauf.“

Bale, Özil & Co.: Die weltweit teuersten Transfers des Sommers

Bale, Özil & Co.: Die weltweit teuersten Transfers des Sommers

dpa

Kommentare