Boulahrouz verlässt den VfB Stuttgart

+
Khalid Boulahrouz wird in dieser Szene von den Stuttgarter Fans gefeiert

Stuttgart - Khalid Boulahrouz verlässt zum Saisonende den VfB Stuttgart. Der Verein spricht von einer schwierigen Entscheidung. Das Ziel des "Kannibalen" könnte die Heimat sein.

Sportdirektor Fredi Bobic bestätigte am Donnerstag den Abschied. Wohin Boulahrouz nach vier Jahren in Stuttgart geht, ist noch nicht bekannt. Möglicherweise kehrt der niederländische Nationalverteidiger in seine Heimat zu einem dortigen Spitzenverein zurück. “Das fällt uns nicht einfach“, sagte Bobic. “Er ist ein fantastischer Spieler mit einem guten Charakter.“

Der VfB muss in der kommenden Saison den Etat für die Profis gewaltig reduzieren. Boulahrouz ist mit angeblich drei Millionen Euro Jahresgehalt zu teuer.

dpa

Kommentare