Keine Schweigeminute für toten Spanien-Profi

+
Freunde und Verwandte hatten Roque gestern zu Grabe getragen

Donezk - Die Spieler des spanischen Fußball-Nationalteams haben den verstorbenen Profi Miki Roque beim EM-Halbfinale gegen Portugal mit einem schwarzen Trauerflor geehrt.

Verwirrung gab es um eine vermeintlich von der Europäischen Fußball-Union UEFA abgelehnte Schweigeminute für den defensiven Mittelfeldspieler vor der Partie am Mittwochabend in Donezk. Die UEFA betonte, dass sie keine offizielle Anfrage des spanischen Verbands erhalten habe. Roque war am Sonntag im Alter von 23 Jahren an Krebs im Beckenbereich verstorben.

Vor der Vorrundenpartie zwischen Frankreich und Schweden hatte es eine Schweigeminute für den französischen Journalisten Thierry Roland gegeben.

dpa

Kommentare