"Hallo José ..."

Kapverden-Coach scherzt über José Mourinho

+
Kapverden-Coach Lucio Antunes.

Port Elizabeth - Die Kapverdischen Inseln sind die Sensationsmannschaft schlechthin beim Afrika-Cup. Und sie haben einen Trainer, der international für Aufsehen sorgt.

In seiner Heimat Kapverden hat Nationaltrainer Lucio Antunes den gleichen Spitznamen wie José Mourinho: „The Special One“. Außergewöhnlichen Humor bewies der Fußball-Coach beim Afrika-Cup vor dem Viertelfinale seines Sensationsteams gegen Turnierfavorit Ghana. Selbstverständlich werde ihm der große Trainer von Real Madrid für die Partie am Samstag (16.00 Uhr) in Port Elizabeth helfen, verkündete Antunes.

„Ja, es ist wahr. Heute werden wir sprechen, wenn ich die Aufstellung Ghanas kenne. Ja, wir sprechen und José Mourinho gibt mir Ratschläge“, sagte Antunes bei der Pressekonferenz am Freitag. Ganz ernst gemeint war diese Antwort nicht. Eher handelte es sich wohl um einen Bluff, wie ihn Mourinho selbst nicht besser hätte liefern können. Als Antunes den Raum verließ, nahm er sein Handy ans Ohr und sagte lachend: „Hallo, José“.

Mit den Kapverden hat Antunes nach der sensationellen Qualifikation für das Kontinentalturnier nun völlig überraschend sogar die K.o.-Runde erreicht. Zwei Unentschieden gegen Gastgeber Südafrika (0:0) und Marokko (1:1) folgte ein 2:1-Sieg gegen Angola. Sollte gegen Ghana der nächste Coup gelingen, könnte es gut sein, dass sich Mourinho tatsächlich bei Antunes meldet.

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

dpa

Kommentare