Bundestrainer über WM 2014 hinaus

Löw kann sich Verlängerung vorstellen

+
Joachim Löws Motivation ist "unverändert groß".

Berlin - Bundestrainer Joachim Löw hält eine Verlängerung seines Vertrages über die Fußball-WM 2014 hinaus für möglich. Obwohl er gerade die härteste Phase seiner Amtszeit durchlebt.

„Ich habe nie gesagt, dass ich 2014 aufhöre. Kraft und Motivation sind unverändert groß. Daran ändern auch einige Rückschläge nichts“, sagte Löw der „Bild-Zeitung“ (Samstag-Ausgabe). „Ich bin seit 2004 beim DFB, wir kennen uns alle sehr gut“, unterstrich Löw und kündigte zu gegebener Zeit ein Tendenzgespräch an, „aber in aller Ruhe“.

Eineinhalb Wochen nach dem historischen 4:4 beim WM-Qualifikationsspiel gegen Schweden meinte Löw auf die Frage, ob er jetzt die härteste Zeit als Bundestrainer erlebe: „Ich glaube schon. Es war fünf, sechs Jahre relativ ruhig. Und mit unseren vielen Siegen ist der Druck dann immer weiter gestiegen.“ Trotz der verspielten 4:0-Führung gegen Schweden wolle er die offensive Spielweise der Nationalmannschaft mit viel Tempo nicht aufgeben, betonte Löw wenige Tage, nachdem er Fehler eingeräumt hatte.

Die Eckdaten der Bundestrainer-Ära Jogi Löw

Die Eckdaten der Bundestrainer-Ära Jogi Löw

Es sei nicht selbstverständlich, 2014 in Brasilien Weltmeister zu werden. „Aber das macht mir keine Angst. Weil ich ja sehe, was die Mannschaft zu leisten vermag. Und weil der DFB hundertprozentig hinter mir steht“, erklärte Löw.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare