Kagawa: Mitspieler und Presse schwärmen

+
Shinji Kagawa (l.) geht nach Manchester

Tokio - Nach dem Wechsel des japanischen Stars Shinji Kagawa von Borussia Dortmund zu Manchester United glauben auch seine Nationalmannschaftskollegen, dass der Wechsel richtig gewesen sei.

„Kagawa kann den Ball auf engstem Raum halten und wichtige Entscheidungen sehr schnell treffen. Natürlich hat er das Potenzial, dort zu spielen“, sagte Ryo Miyaichi (FC Arsenal) den Kyoto News.

Auch Makoto Hasebe vom Bundesligisten VfL Wolfsburg schwärmt von Kagawa. „Ich glaube, dass die Kinder so sein wollen wie Shinji. Für einen Spieler erscheint ein Wechsel zu einem solch großen Klub wie eine Geschichte in einem Manga-Comic“, sagte er.

Kagawa erzielte in 49 Begegnungen für Dortmund 21 Treffer und wechselt für geschätzt 15 Millionen Euro auf die Insel. Für die japanische Presse scheint das Geld allerdings gut investiert. „Kagawa ist der Spieler, den United benötigte. Er kann Wayne Rooney mit seinen Pässen füttern und das Mittelfeld ordnen“, kommentierte etwa die Zeitung Asahi Shimbun den Deal.

sid

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kommentare