Jogis EM-Geheimnis: Glücks-Bändchen für die Spieler

+
Löws Kader steht - alle Spieler erhalten diesen Glücksbringer.

Tourettes - Bundestrainer Jogi Löw greift mal wieder in die Trickkiste, um seine Spieler zu motivieren. Sie bekommen jeweils ein Armband geschenkt, das auf mystische Weise Kräfte verleihen kann.

Als die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag Abend im südfranzösischen Tourettes auf den Trainingsplatz kam, fiel es aufmerksamen Beobachtern gleich auf: Da fehlen doch welche! Tatsächlich, vier Spieler trainierten nicht mit. Der Grund: Jogi Löw hatte für die größte Überraschung der DFB-Vorbereitung gesorgt und seinen Kader schon einen Tag früher nominiert. Soll heißen: vier Spieler, die eigentlich erst am Dienstag Vormittag von ihrem Schicksal erfahren sollten, wurden bereits am Montag aussortiert. Marc-André ter Stegen, Julian Draxler, Sven Bender und Cacau sind aus dem vorläufigen Kader gestrichen. Sie packten ihre Koffer und flogen bereits nach Deutschland zurück. Für sie ist der Traum vom Titelgewinn schon vorbei.

Vier Spieler gestrichen: Das ist Jogis EM-Kader!

Das ist Jogis EM-Kader!

Jogi Löw.

Für die anderen aber, da geht die startet die Mission EM-Titel in ihre ganz heiße Phase - endlich! Und sie beginnt mit einem geheimen Ritual! Die tz erfuhr: Dienstagabend, 21 Uhr, haben Löw und Manager Oliver Bierhoff eine Zeremonie vorbereitet. Für die 23 Spieler, die bei der EM mit dabei sind, gibt es eine schöne Überraschung: Jeder EM-Star bekommt ein Shamballa-Armband! Zur Erklärung: Shamballa-Armbänder sind ein spezieller Schmuck, der nicht nur modisch gerade schwer angesagt ist, sondern dem außerdem mystische Kräfte nachgesagt werden. Die Bänder sollen Kraft und Energie verleihen (siehe unten).

Und: Das Armband soll die Gemeinschaft im Team stärken - sozusagen ein Band zwischen den Nationalspielern sein! Bierhoff wird jedem Spieler das Perlenarmband mit Hämatitkugeln, das von dem internationalen Juwelierunternehmen Wempe extra für die Nationalmannschaft hergestellt wurde, überreichen. Darauf die persönlichen Initialen des Spielers, sowie die drei Sterne, die die drei Europameistertitel für Deutschland symbolisieren.

Nicht mehr dabei sein werden dann die Aussortierten ter Stegen, Draxler, Sven Bender und Cacau. So kurz vor dem Ziel ereilte sie doch noch das Aus. „Die Einladung in den erweiterten EM-Kader war für mich ein Riesenerfolg. Natürlich wäre ich gerne mit nach Polen und in die Ukraine geflogen. Jetzt drücke ich dem Team die Daumen, dass es den EM-Titel gewinnt“, sagte Draxler.

Jogis Idee mit dem Band ist nicht ganz neu. Bereits vor der WM 2010 erhielten die Spieler sowie Betreuer der Nationalmannschaft ein Lederarmband mit den Farben Deutschlands - das DFB-Team schaffte Platz drei. Diesmal soll der Pott mit nach Hause genommen werden. Falls das klappt, wird es vielleicht auch ein wenig an den Armbändern gelegen haben...

Jan Janssen

Sie geben Schutz und Energie…

 Shamballa heißt übersetzt „Licht der Liebe“. Das Armband hat einen tibetanischen, hinduistischen Ursprung. Besonders in den USA sind die Bänder momentan der Mode-Hit. Super-Stars wie Madonna, Brad Pitt oder Basketball-Legende Michael Jordan tragen ein Shamballa-Armband um ihr Handgelenk. Doch das Armband ist mehr als modischer Schnick-Schnack: Dahinter steckt eine spirituelle Botschaft. Shamballa steht für Geschlossenheit, Vertrauen und Respekt. Es soll positive Energie freisetzen.

Shamballa-Armbänder sind eine Variation der tibetischen Gebetsarmbänder, haben eine lange Tradition und der Träger wird durch die eingearbeiteten Edelsteine oder Perlen mit besonderer Energie und Kraft versorgt. Zudem soll es eine besondere Schutzaura um den Träger bewirken.

tg

Kommentare