Irritationen um verletzten Ekici bei Werder

+
Der verletzte Werder-Mittelfeldspieler Mehmet Ekici.

Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist im Verletzungsfall von Mehmet Ekici um Schadensbegrenzung bemüht.

In einer Presseerklärung stellte Werder am Mittwoch klar, dass der Zugang vom FC Bayern München wegen dauerhafter Leistenbeschwerden in der vergangenen Saison nicht immer wieder fit gespritzt worden sei.

Ekici selbst hatte am Tag zuvor vor Journalisten im Trainingslager in Donaueschingen gesagt, die Vorsaison als Leihgabe beim 1. FC Nürnberg komplett unter Schmerzen gespielt zu haben. Noch am Dienstag hatte der türkische Nationalspieler das Trainingslager abgebrochen und war nach Bremen zurückgereist. Auf die Frage, wann er wieder spielen könne, hatte Ekici “ich weiß es nicht“ gesagt.

Millionen für die Brust: Trikotsponsoren der Bundesliga-Saison 2011/12

Millionen für die Brust: Trikotsponsoren der Bundesliga-Saison 2011/12

“Ich hatte Probleme, habe aber in der gesamten Saison zwei Spritzen bekommen, das war es. Als ich zu Werder kam, war ich beschwerdefrei“, wurde Ekici nun am Mittwoch in der Mitteilung zitiert. Auch sei die Abreise aus Donaueschingen kein Rückschlag, sondern vielmehr positiv: “Die Behandlung war bisher erfolgreich und wird jetzt in Bremen abgeschlossen.“

Trainer Thomas Schaaf hatte zuvor bereits erklärt, Ekici in der kommenden Woche zurück im Mannschaftstraining zu erwarten. Der Mittelfeldspieler war für rund fünf Millionen Euro gekommen und gilt als Hoffnungsträger im Mittelfeld.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare