Spekulationen über Real-Abschied

Irres Gerücht: Özil in die Bundesliga?

+
Verlässt Mesut Özil, hier im DFB-Dress, Real Madrid?

Madrid/München - Vor wenigen Monaten war Mesut Özil noch gefeierter Held bei Real Madrid, jetzt soll er womöglich bald auf der Abschussliste landen. Es ist bereits das zweite irre Wechsel-Gerücht aufgetaucht.

Sein Zauber-Freistoßtreffer gegen Borussia Dortmund Anfang November konnte nichts daran ändern: Es läuft in dieser Saison nicht rund bei Real Madrid und Mesut Özil. In der Champions League liegen die Königlichen hinter dem BVB, in der Primera Divisíon fehlen nach 13 Spieltagen schon unglaubliche elf Punkte auf Tabellenführer FC Barcelona.

Da könnte es Zeit für Veränderungen sein - und für Personalrochaden. Trifft es Özil? Dem Team konnte er zuletzt kaum mehr seinen Stempel aufdrücken. Prompt saß er gegen Manchester City draußen und wurde im Spiel gegen Betis Sevilla zur Pause ausgewechselt.

Wilde Spekulationen machen die Runde. Zuletzt war ein Angebot von Manchester City für den 24-Jährigen kolportiert worden. Doch jetzt wird es noch irrer: Borussia Dortmund soll sich für den Nationalspieler interessieren. Das berichtet Bild.de unter Berufung auf die spanische Sporttageszeitung AS.

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Die Frage liegt natürlich nahe: Wie sollen sich die Dortmunder bitte Özil leisten können? Real würde ihn sicher nicht ablösefrei ziehen lassen. Im Gegenteil: Bei einer geschätzten Ablöse von 50 Millionen Euro, die Madrid vielleicht aufrufen würde, könnte sogar das berühmte Festgeldkonto des FC Bayern an seine Grenzen stoßen.

Einzige auch nur ansatzweise denkbare Variante: Wenn sich Dortmund für viel Geld von Mario Götze (20) trennt, könnte dieses in einen Nachfolger investiert werden.

al.

Busenblitzer und mehr: Die knappsten Sportlerinnen-Outfits

Nackte Haut bei Sportlerinnen: Die knappsten Outfits

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare