Insektenjagd im Hotel - Wer hat gewonnen?

+
Nadine Angerer

Wolfsburg - Kuriose Einblicke hinter die Mauern des DFB-Hotels gab es jetzt dank Nadine Angerer. Es geht um eine Teamkollegin, die ein Insekt gejagt hat - oder umgekehrt.

Torhüterin Nadine Angerer hat innerhalb der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft die Vorreiterrolle hinsichtlich des interaktiven Kontakts mit den Anhängern übernommen. „Ich habe mit dem Twittern angefangen. Ich halte die Fans ein bisschen auf dem Laufenden. Die Fans freuen sich darüber, das ist für mich eine Selbstverständlichkeit“, sagte Angerer, die damit Presseprecherin Annette Seitz in ihrer Rolle als offizielle DFB-Twitterin Konkurrenz macht.

Unlängst twitterte Angerer über einen “Großkampf“ zwischen einer Motte und Zimmerpartnerin Linda Bresonik im Hotelbad. “Ausgang offen :-)“, schrieb die DFB-Keeperin zunächst. Um dann auf Nachfrage ihrer Follower zu konstatieren: “Nach Aussagen von Linda hat die Motte die Flucht eingeschlagen :-) Wer's glaubt! Ich tippe auf die Motte und Linda hat das Weite gesucht...“

Angerer nörgelt zudem über die “etwas zu weichen Betten“ im noblen Wolfsburger Teamhotel “Ritz-Carlton. Aber das ist ja Klagen auf hohem Niveau“, ruderte sie dann auch schnellstens wieder zurück. Eine Nacht im Ritz kostet diese Woche immerhin 450 Euro.

sid/dpa/dapd

So alt werden Tiere (außerhalb des DFB-Hotels)

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare