Huntelaar gegen Deutschland wieder im Einsatz

+
Klaas-Jan Huntelaar zog sich gegen Larnaka die Nasenverletzung zu.

Noordwijk - Vize-Weltmeister Niederlande verzichtet am Freitag gegen die Schweiz auf einen Einsatz des angeschlagenen Torjägers Klaas-Jan Huntelaar. Der Schalker soll erst gegen Deutschland wieder stürmen.

„Das ist ein Freundschaftsspiel. Da gehe ich kein Risiko ein. Ich habe auch den Auftrag, die Spieler zu schützen“, sagte Bondscoach Bert van Marwijk. Nach seinem doppelten Nasenbeinbruch hatte der Stürmer von Bundesligist Schalke 04 am Mittwoch erstmals wieder am Mannschaftstraining teilgenommen.

Beim Länderspiel gegen Deutschland am Dienstag (20.45/ZDF) in Hamburg soll Huntelaar dagegen zum Einsatz kommen. „Bei dieser Begegnung sieht es wieder anders aus. Dann ist es zwei Wochen her, dass er sich die Nase gebrochen hat“, sagte der Coach. Huntelaar bestätigte derweil, dass seine Genesung Fortschritte mache. „An die Maske habe ich mich gewöhnt“, sagte der 28-Jährige.

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Netwoman, Wontorras Tochter und Frau Scharf: Heiße Sportreporterinnen

Huntelaar hatte sich die Verletzung am vergangenen Donnerstag beim Schalker Europa-League-Spiel gegen AEK Larnaka (0:0) zugezogen. Beim 2:2 des Pokalsiegers bei Hannover 96 am vergangenen Sonntag fehlte der Stürmer.

sid

Kommentare