HSV: Töre fällt lange aus

+
Gökhan Töre (r.) muss am Knie operiert werden.

Marbella - Das dürfte Thorsten Fink nicht gefallen: Der Trainer des Hamburger SV muss mehrere Wochen auf seinen verletzten Mittelfeldmann Gökhan Töre verzichten.

Publikumsliebling Gökhan Töre muss sich einer Meniskusoperation unterziehen und wird dem Hamburger SV voraussichtlich mindestens sechs Wochen fehlen. Dies gab der Fußball-Bundesligist nach Auswertung von Kernspinbildern am Montagabend bekannt. Der Mittelfeldspieler hatte sich am Sonntag beim 3:1-Sieg gegen den belgischen Erstligisten FC Brügge im Rahmen des Trainingslagers in Marbella verletzt.

Gökhan Töre, der noch am Sonntag zurück nach Hamburg gereist war, soll am Donnerstag in Köln am Meniskuseinriss am linken Knie operiert werden. Danach darf er das Gelenk zwei Wochen nicht belasten, anschließend folgt eine Reha-Maßnahme. Töre hatte sich ohne Einwirkung des Gegners verletzt.

Wer kommt? Wer geht? Die Transfers der Winterpause

Wer kam? Wer ging? Die Transfers der Winterpause

„Das ist sehr schade für den Jungen. Wir hoffen alle, dass er uns so schnell wie möglich wieder zur Verfügung steht und werden ihn bestmöglich dabei unterstützen“, sagte Trainer Thorsten Fink.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare