Hrubesch tadelt HSV: "Es fehlt an Ehrlichkeit"

+
Horst Hrubesch bemängelt die Professionalität einiger HSV-Spieler.

Hamburg - Idol Horst Hrubesch geht mit seinen Nachfolgern beim Hamburger SV hart ins Gericht. Der einstige Kapitän zweifelt die profihafte Einstellung und Leistungsbereitschaft der aktuellen Mannschaft an.

 “Den Spielern fehlt es an Ehrlichkeit und Charakter“, sagte der derzeitige Coach der deutschen U-19-Auswahl dem Hamburger Abendblatt (Freitag). Zugleich drückte er aber die Hoffnung aus, dass das Team sich zusammenreißen wird, um den Verbleib des noch nie abgestiegenen Klubs in der 1. Liga zu realisieren.

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Als Beobachter der jüngsten 1:3-Heimpleite gegen den SC Freiburg hatte der Europameister von 1980 nicht den Eindruck gewonnen, dass sich die HSV-Spieler mit Macht gegen die Niederlage stemmen würden. “Fußballspielen muss Spaß machen, vor allem, wenn man vor über 50 000 Leuten im eigenen Stadion auftritt. Und dann muss man zeigen, dass man unbedingt gewinnen will“, sagte der früher respektvoll als Kopfball-Ungeheuer titulierte Stürmer.

dpa

Kommentare