Hopp: General-Kritik an den 1899-Trainern

+
Dietmar Hopp

Hamburg/Sinsheim - Der Milliardär und Mäzen Dietmar Hopp hat die Nachwuchsarbeit der bisherigen Bundesliga-Trainer bei der TSG 1899 Hoffenheim kritisiert.

 „Von dem, was hier in den vergangenen zwei Jahren gelaufen ist, bin auch ich enttäuscht. Keiner der Trainer hat es geschafft, eine Durchlässigkeit in Richtung Profikader zu schaffen, ein junges Talent so weit zu fördern, dass es in der Bundesliga gut bestehen kann“, sagte Hopp in einem Interview der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Auch der derzeitige Trainer Markus Babbel hatte zu Saisonbeginn überwiegend ältere Spieler verpflichtet, statt den eigenen Nachwuchs in den Profikader zu holen. Babbel sei aber der Fachmann und in der Verantwortung, sagte Hopp. Der SAP-Gründer zeigte sich angesichts einer großen Zahl an Jugend-Nationalspielern im Verein optimistisch, dass Fehlentwicklungen in der Nachwuchsförderung korrigiert würden.

dpa

"Du Sohn einer Hupe!" Die besten Sprüche der Bundesliga-Saison

"Du Sohn einer Hupe!" Die besten Sprüche der Bundesliga-Saison

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare