PSG holt Pato für 35 Millionen Euro

+
Pato wechselt nach Paris.

Paris - Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Alexandre Pato vom italienischen Meister AC Mailand steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Frankreichs Spitzenreiter Paris St. Germain.

 Informationen aus dem PSG-Kreisen vom Donnerstag zufolge sollen sich die Klubs auf eine Ablöse von insgesamt 35 Millionen Euro geeinigt haben, die den Stürmerstar zum teuersten Spieler der laufenden Transferperiode machen würden. Bereits perfekt machte Paris, wo Pato einen Vertrag bis 2015 erhalten und jährlich zwischen sechs und sieben Millionen Euro verdienen soll, am Donnerstag die Verpflichtung von Patos Landsmann Maxwell von Champions-League-Sieger FC Barcelona.

Der 30 Jahre alte Defensivspieler erhielt bei PSG einen Dreieinhalb-Jahres-Vertrag. Über die Ablöse für Maxwell, der sich bei Barca gegen seine Konkurrenten Abidal und Adriano im Kampf um einen Stammplatz nicht durchsetzen konnte, machten die Franzosen keine Angaben. Pato kam 2007 nach Mailand und spielte bis 2009 unter dem jetzigen PSG-Trainer Carlo Ancelotti. Pikant macht seinen sich abzeichnenden Transfer, dass der 22-Jährige mit einer Tochter von Mailands Besitzer und Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi liiert ist.

sid

Kommentare