Babbel rechnet ab: "Hertha fehlt nötige Demut"

+
Brisant: Trainer Markus Babbel könnte mit 1899 Hoffenheim seinen Ex-Club Hertha BSC in die 2. Liga befördern.

Berlin - Unmittelbar vor dem brisanten Duell bei Abstiegskandidat Hertha BSC hat 1899 Hoffenheims Trainer Markus Babbel mit seinem Ex-Verein aus der Hauptstadt abgerechnet.

"Hertha BSC fehlt die nötige Demut. Nach einem Sieg wird von der Champions League geredet, nach einer Niederlage vom Abstieg. Der Mittelweg fehlt im Verein", sagte Babbel der "Sport Bild" (Mittwoch).

In Richtung Hertha-Manager Michael Preetz fügte er hinzu, "das Trainerteam und die Spieler standen immer zusammen. Unsere Einheit ist auseinandergerissen worden. Die Folgen sind nun schwerwiegender als man sich das gedacht hat. Ein Abstieg tut mir für Spieler und Fans sehr leid." Babbel kündigte jedoch an, Preetz schweigend die Hand reichen. "Ich bin ein höflicher Mensch. Wenn er vor mir steht, werde ich ihm die Hand geben. Aber es gibt keine Gründe, miteinander zu sprechen."

dpa

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kommentare