200 Hertha-Fans stürmen Vereinsgelände

Berlin - Rund 200 Hertha-Fans haben am Sonntagmorgen das Vereinsgelände des Berliner Fußball-Bundesligisten gestürmt. Die Anhänger drängten sich an den Sicherheitskräften vorbei, als ein Teil der Mannschaft mit dem Auslaufen begann.

Die Verantwortlichen des Clubs, der am Samstag beim VfB Stuttgart eine 0:5-Niederlage kassierte hatte, reagierten zunächst nicht auf die Aktion der Fans. Kurz zuvor hatten Medien berichtet, dass sich Hertha nach zuvor fünf Pflichtspiel-Niederlagen unter Michael Skibbe vom Trainer trennt.

Bei eisigen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein spielten sich auf dem Trainingsgelände nahe des Olympiastadions skurrile Szene ab: Als die Fans eine Schranken überwunden hatten, folgten sie den Spielern stumm im Abstand von rund 300 Metern. Nach wenigen Minuten kehrten die Profis wieder in das Clubhaus zurück. Dann versammelten sich die Anhänger vor der Kabine und warteten auf den Rest des Teams.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare