Ex-Schiri-Boss Krug klärt auf

Droht Ribéry jetzt eine nachträgliche Sperre?

+
Franck Ribéry (l.) ließ sich zu einem Tritt hinreißen

München - Droht Franck Ribéry nach dem Foul an Arturo Vidal jetzt eine nachträgliche Sperre? Der ehemalige Schiedsrichter-Boss Hellmut Krug klärt auf.

Superstar Franck Ribéry wird dem FC Bayern aller Voraussicht nach auch beim Champions-League-Rückspiel in Turin am kommenden Mittwoch zur Verfügung stehen.

Die Befürchtung, der Franzose könnte nach seinem Tritt gegen Arturo Vidal nachträglich gesperrt werden, sind unbegründet - das bestätigte Hellmut Krug auf Nachfrage der tz.

Warum das so ist, lesen Sie hier bei unserem Partnerportal tz-online.de.

mic

Kommentare