Hargreaves hätte auch gratis gespielt

+
Owen Hargreaves

London - Der ehemalige Münchner Profi Owen Hargreaves wäre anscheinend zu großen Opfern bereit gewesen, hätte er seine Karriere bei Manchester United fortsetzen können.

„An einem Punkt habe ich angeboten, diese Saison gratis zu spielen“, sagte er der britischen Zeitung Daily Mail. Aber die Vereinsbosse hätten gesagt, dass er sich das nicht antun solle. „Und damit hatten sie wohl recht“, sagte der 30-Jährige.

Der zurzeit vereinslose Mittelfeldspieler war 2007 für 25 Millionen Euro von Bayern München zu Manchester gewechselt. Beim Klub von Teammanager Alex Ferguson bestritt er wegen permanenter Knieprobleme in vier Jahren aber nur 39 Spiele. In der vergangenen Saison verletzte sich der 42-malige Nationalspieler bei seinem Comeback erneut. Daraufhin ließ Manchester seinen Vertrag auslaufen. „Ich werfe ihnen nicht vor, dass sie mich gehen lassen haben. Ich kann das verstehen. Es kommt der Punkt, an dem du sagen musst, dass es nicht geklappt hat“, sagte Hargreaves.

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Um sich bei anderen Klubs zu empfehlen, stellte Hargreaves zuletzt Videos ins Internet, die seine Fitness beweisen sollten. Daraufhin signalisierte der Premier-League-Klub West Bromwich Albion sein Interesse. „Ich komme zurück, und ich glaube, dass ich das Level erreichen kann, auf dem ich bereits war. Mein Körper fühlt sich super an und meine Knie sind perfekt“, sagte Hargreaves

Auch ein Comeback in der englischen Nationalmannschaft schließt er nicht aus. „Du musst Ziele haben“, sagte er.

sid

Kommentare