Hannover-Profi in Diskothek angegriffen

+
Moritz Stoppelkamp.

Hannover - Nach einem tätlichen Angriff in einer Disco ist der Fußball-Profi Moritz Stoppelkamp von Hannover 96 mit zehn Stichen am Kopf genäht worden.

 „Er ist mit einem Gegenstand geschlagen worden“, sagte am Dienstag ein 96-Sprecher und bestätigte damit einen Bericht der „Bild-Zeitung“ (Dienstag). Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend.

Der Mittelfeldspieler hatte bereits am Montag wieder trainiert. „Es gab einen Angriff auf meine Freundin. Ich wollte sie schützen“, zitiert die Zeitung den 25 Jahre alten Profi. „Ich bekam einen Gegenstand wuchtig auf den Kopf geschlagen.“

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare