Hanke nicht sauer wegen Nicht-Nominierung

+
Mike Hanke traf auch am Freitagabend gegen Hamburg.

Mönchengladbach - Mike Hanke von Borussia Mönchengladbach hat dafür Verständnis gezeigt, dass er trotz seiner zuletzt guten Leistungen nicht in den Kader der Fußball-Nationalmannschaft berufen wurde.

“Da mache ich mir keine Gedanken. Wenn's passiert, passiert's. Ich find' es sogar gut, dass Bundestrainer Joachim Löw nicht sofort wechselt, sondern einem Spieler wie Cacau, der mal eine schlechte Phase hat, dann auch wieder die Chance gibt“, sagte der Offensivspieler. Hanke erzielte am Freitag gegen den Hamburger SV beim 1:1 seinen sechsten Saisontreffer.

Unsere EM-Gegner: Es warten Robben, Ronaldo und Kvist

Unsere EM-Gegner: Es warten Robben, Ronaldo und Kvist

Abgeschrieben hat der 28 Jahre alte Gladbacher Profi die Nationalelf nicht. Bislang absolvierte Hanke 12 Länderspiele, das bislang letzte am 17. November 2007 gegen Zypern, und er stand auch im WM-Kader 2006. “Ich kann nur meine Leistung bringen und hoffen, dass es irgendwann die Chance gibt, dass ich wieder eingeladen werde“, meinte Hanke.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare