Hängepartie beendet: Der Bart kommt ab

+
Die Zeit auf der Ersatzbank hat ein Ende, der Bart von Matthias Holst kommt ab.

Rostock - Er wollte sich erst wieder rasieren, wenn er eingesetzt wird. Am Freitagabend war es für Matthias Holst von Zweitligist Hansa Rostock endlich soweit, der Rauschebart kommt ab.

Hansa Rostocks Verteidiger Matthias Holst ist seinen Rauschebart endlich los. Der 29 Jahre alte Fußball-Profi hat am Freitagabend nach über sechzehnmonatiger Verletzungspause in der Partie gegen Eintracht Braunschweig sein Comeback in den Reihen des Zweitliga-Aufsteigers gefeiert und sich zuvor den seit der Verletzungspause wachsenden Bart abrasieren lassen. Der war an manchen Stellen inzwischen über zehn Zentimeter lang.

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Der Verteidiger hatte wegen einer Knieverletzung, die seine Karriere gefährdete, die gesamte vorige Saison gefehlt. Im Juli setzte ihn dann ein Rippenbruch für einige Wochen außer Gefecht. Der gebürtige Husumer hatte seit seiner Rückkehr zu Hansa Rostock im vergangenen Sommer noch kein Pflichtspiel bestritten.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare