Guus Hiddink nach Machatschkala

+
Guus Hiddink war bereits Trainer von Real Madrid und FC Chelsea.

Machatschkala - Der neureiche russische Fußball-Erstligist Anschi Machatschkala hat bei seiner Trainersuche allem Anschein nach einen Coup gelandet. Trainer Guus Hiddink scheint an einem Engagement nicht uninteressiert zu sein.

Der Klub aus der Teilrepublik Dagestan hat sich nach Angaben der niederländischen Fachpublikation Voetbal International mit Guus Hiddink auf einen Eineinhalbjahresvertrag geeinigt. Dieser soll dem Niederländer, der zuletzt die türkische Nationalmannschaft betreut hatte, laut russischen Medien etwa zehn Millionen Euro einbringen. Hiddink soll bei Anschi nach englischem Vorbild die Rolle des Teammanagers übernehmen. Als Assistenten sollen ihm Ton du Chatinier (zuletzt FC Utrecht) und Zeljko Petrovic (Urawa Red Diamonds) zur Seite stehen. Hiddink galt nach der Entlassung von Trainer Juri Krasnoschan vor einigen Tagen wie auch der kürzlich als englischer Nationaltrainer zurückgetretene Fabio Capello als Kandidat auf den Trainerjob beim Klub des Milliardärs Suleiman Kerimow. Kerimow hatte sein Team unter anderem mit dem Kameruner Torjäger Samuel Eto'o verstärkt, der im Sommer 2011 für eine Ablösesumme von 27 Millionen Euro von Inter Mailand gekommen war. Außerdem stehen bei Anschi Roberto Carlos und der russische Nationalspieler Juri Schirkow unter Vertrag.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare