Grings schwärmt von Neid:"Eine tolle Trainerin"

+
Inka Grings.

Frankfurt - Nationalspielerin Inka Grings freut sich über die Zusage von Silvia Neid, weiter als Bundestrainerin zu arbeiten.

 “Je schneller man jetzt ein Zeichen setzt, desto besser ist es“, sagte die Duisburger Stürmerin am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. “Sie ist eine tolle Trainerin“.

Dass Neid ihre Tätigkeit fortsetze, überrasche sie nicht. “Damit habe ich gerechnet. Aber ich hätte gedacht, dass sie sich mehr Zeit nimmt für die Entscheidung.“ Neid hatte am Mittwochabend den Entschluss bekanntgegeben, ihren bis 2016 laufenden Vertrag beim Deutschen Fußball-Bund zu erfüllen. Kurz zuvor hatte sich die 47-Jährige noch eine längere Bedenkzeit erbeten.

So sexy ist die Frauen-WM

So sexy war die Frauen-WM

Wie Grings zeigte sich auch Teamkollegin Linda Bresonik “glücklich und erleichtert“. “Ich hätte mir auch nichts anderes vorstellen können“, sagte die Defensivallrounderin. “Es war aber ein ganz schönes Hin und Her in den letzten Tagen“.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare