England-Profi erhält Vertrag bis 20.014

+
Gretar Steinsson (l., hier im Zweikampf mit Arjen Robben) erhielt bei den Bolton Wanderers einen Vertrag über 18.002 Jahre.

Bolton - Der isländische Nationalspieler Gretar Steinsson hat einen „Rentenvertrag“ der besonderen Art abgeschlossen.

Weil sich im neuen Kontrakt mit dem englischen Erstligisten Bolton Wanderers eine Null zuviel eingeschlichen hat, bleibt der 30-Jährige bis zum Jahr 20.014 bei seinem Klub. Noch 18.002 Jahre. „Natürlich bin ich glücklich mit dem neuen Vertrag“, sagte Steinsson: „Eigentlich wollte der Verein mir nur einen Einjahres-Vertrag anbieten. Ich bin glücklich, dass es dann doch die vollen 18.000 Jahren geworden sind.“

Die verrücktesten Vereinsnamen der Welt

Die verrücktesten Vereinsnamen der Welt

Zudem betonte der Verteidiger, seine Karriere in Bolton beenden zu wollen. „Ich bin dann 18.032 Jahre alt. Das ist das richtige Alter, um die Schuhe an den Nagel zu hängen. Vielleicht werde ich danach Trainer.“

Der Vorstandsvorsitzende Phil Gartside nahm den Fehler mit Humor. „Der Vertrag mag vielleicht etwas lang erscheinen, aber es kann in 18.000 Jahren viel passieren“, sagte Gartside: „Ich denke, Gretars Erfahrung wird dem Klub über die nächsten 180 Jahrhunderte weiterhelfen.“

dpa

Kommentare