Gomez geht gelassen in Zweikampf mit Klose

+
Miroslav Klose und Mario Gomez, hier während der gemeinsamen Bayern-Zeit.

Hamburg - Nationalstürmer und Bayern-Star Mario Gomez geht unaufgeregt in den Zweikampf mit Miroslav Klose um den einzigen Platz im deutschen Angriff.

“Ich arbeite darauf hin. Aber ich sehe das alles gelassener als früher, das habe ich gelernt“, sagte der Profi vom FC Bayern München dem “Spiegel“. Die Entscheidung liege nicht in seiner Hand, sagte Gomez.

Er habe die “Blockade im Kopf“ bei Spielen der Nationalelf mittlerweile überwunden, sagte der 26-Jährige. Jahrelang sei er im DFB-Trikot “nicht frei“ gewesen. “Jetzt endlich spüre ich nicht mehr den Druck, all diejenigen überzeugen zu müssen, die über mich denken: Der bringt es in der Nationalmannschaft nicht“, sagte Gomez.

Mario Gomez mal anders: Sein Traumkörper, seine Freundin und seine ungewöhnlichsten Bilder

Mario Gomez mal anders: Seine ungewöhnlichsten Bilder

Mit seinem Konkurrenten Klose sieht sich Gomez auf Augenhöhe: “Natürlich ist der Miro ein toller Stürmer, ich habe nie etwas anderes behauptet. Aber ich glaube, dass ich zuletzt auch in Länderspielen ein passabler Kombinationsstürmer war, der nicht nur Tore geschossen, sondern auch Chancen mit herausgespielt hat.“

dapd

Kommentare