Gomez sieht rosige Zeiten auf die DFB-Elf zukommen

+
Mario Gomez.

München - Nationalspieler Mario Gomez sagt der deutschen Nationalmannschaft goldene Zeiten voraus. Er selber musste zuletzt beim Länderspiel gegen die Ukraine über den Jugendwahn schmunzeln.

 “Die Jugendarbeit, die gemacht wurde, zahlt sich aus. Das sieht man jetzt schon. Der deutsche Fußball steht vor einer großen Zukunft“, sagte der Stürmer am Donnerstag in München. Dass der 26-Jährige beim 3:3 gegen die Ukraine am vergangenen Freitag der älteste Spieler auf dem Platz gewesen sei, ließ ihn “ein bisschen schmunzeln. Das ist komisch, aber es wird sich für die Nationalmannschaft auf jeden Fall auszahlen.“

Mario Gomez mal anders: Sein Körper, seine Freundin und mehr

Mario Gomez mal anders: Seine ungewöhnlichsten Bilder

Dass Bundestrainer Joachim Löw Gomez in Abwesenheit von Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger die Kapitänsbinde übergeben hatte, habe ihn geehrt. “Ich weiß das aber einzuordnen. Ich hatte die meisten Spiele auf dem Konto“, sagte Gomez, der am Freitag seinen 50. Länderspiel-Einsatz absolvierte. Löw habe ihm allerdings auch gesagt “dass der Einsatz als Kapitän mit meiner Entwicklung in den vergangenen Jahren zu tun hatte.“

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare