Peinliches Bekenntnis

Götze und Reus stehen auf Teenie-Idol

+
Marc o Reus und Mario Götze haben einen sehr ähnlichen Musikgeschmack.

Dortmund - Junge Mädchen sind eigentlich die Hauptzielgruppe eines gewissen kanadischen Popstars. Doch auch gestandene Fußballer wie Marco Reus und Mario Götze outen sich jetzt als dessen Fans.

Nicht nur pubertierende Mädchen schwärmen für Popstar Justin Bieber.

Die beiden BVB-Stars haben im Doppel-Interview des Männer-Stil-Magazins „GQ“ (Mai) zugegeben, dass sie gerne die Musik von Teenie-Schwarm Justin Bieber hören. Es gibt allerdings einen Unterschied in der Heftigkeit der Verehrung des 19-Jährigen: „Marco ist ein verrückter Justin-Bieber-Fan. Da bin ich gar nichts dagegen“, so Götze. Reus singe die Lieder sogar mit und kenne die Texte. Das sei bei ihm nicht der Fall, betont der 20-Jährige. 

Vor Spielen hörten sie in der Kabine von Borussia Dortmund manchmal „zum Spaß“ Lieder von Bieber, verriet Götze: „Wir sind fast alle noch sehr jung, deshalb läuft wohl etwas andere Musik als bei anderen Mannschaften.“

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

Reus, der sich bereits im Februar in der „Bravo“ zu Bieber bekannt hatte („Seine Songs höre ich total gern“), sagte über seine Freundschaft mit Götze: „Als wir uns bei der Nationalmannschaft kennengelernt haben, hat es einfach gleich gepasst. Dass wir ähnliche Musik mögen, hilft. Aber das ist nicht entscheidend.“ Mit Marco (23) verbinde ihn anderes: „Man ist in der gleichen Situation, es ist viel identisch in unser beider Leben.“ Das erleichtere eine Menge im Umgang miteinander.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare