Erste Bestattungen auf Schalke Fan Feld

+
Die Friedhofsgärtner Sabrina Jakubaß (l) und Josef Sierleja pflanzen auf der Baustelle für das sogenannte Schalker FanFeld ein riesiges Vereinslogo.

Gelsenkirchen - Anfang Dezember können die ersten Anhänger des Fußball-Traditionsklubs Schalke 04 auf dem in weiß und blau gehaltenen Fan Feld auf dem Friedhof Beckhausen-Sutum beigesetzt werden.

 Nur rund einen Kilometer vom Stadion entfernt wird derzeit ein 4000 Quadratmeter großes und als Stadion angelegtes Gräberfeld fertiggestellt. Schon jetzt liegen der Schalke Fan Feld GmbH mehr als einhundert konkrete Anfragen und Reservierungen vor.

Interesse an einer Schalke-Bestattung bekunden Fans aus ganz Deutschland, viele Anfragen stammen aus den benachbarten Städten. Außerdem wird es eine Umbettung von Bochum auf das Fan Feld geben. „Nur aus Dortmund liegt uns bislang keine Reservierung vor“, sagt Geschäftsführer Ender Ulupinar.

Maximal 1904 Grabstellen könnten auf dem Fan Feld angelegt werden, nach derzeitigem Planungsstand sind Ruhestätten für lediglich 730 Schalke-Fans vorgesehen.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare