Verbleib wird finanziell versüßt

Gehaltserhöhung für Lewandowski beim BVB

+
Robert Lewandowski

Dortmund - Stürmer-Star Robert Lewandowski hat eine Gehaltserhöhung von Borussia Dortmund erhalten. Das Geld soll ihm den Verbleib versüßen.

Der Pole habe nach Informationen von „Spiegel online“ das neue BVB-Angebot am Freitagmorgen im Beisein von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Manager Michael Zorc unterschrieben, hieß es. Lewandowskis Vertrag beim BVB läuft Ende der Saison aus.

„Es stimmt, wir haben mit dem BVB eine Basis gefunden, um auch die letzten Monate professionell zusammen zu arbeiten“, sagte Maik Barthel, der Inhaber von Lewandowskis-Berateragentur Eurosportsmanagement, „Spiegel online“. Watzke wurde so zitiert: „Zu Vertragsdetails werden wir nichts sagen.“

Der polnische Stürmerstar und sein Verein hatten sich monatelang einen Rosenkrieg geliefert - der soll nach einem Gespräch vor knapp zwei Wochen zwischen dem BVB und der Lewandowski-Seite beigelegt worden sein. „Wir haben über viele Dinge gesprochen und ein bisschen was geklärt. Jetzt muss ich mich aber wieder auf meine Saison konzentrieren“, wurde Lewandowski zitiert.

Watzke bestätigte die Gehaltserhöhung in der "Bild am Sonntag". Es könne jedoch überhaupt keine Rede davon sein, dass sich der Fußball-Bundesligist den Frieden mit dem wechselwilligen Polen erkauft habe, sagte Watzke der "Bild am Sonntag". "Es stimmt aber, dass wir Roberts Bezüge seiner sportlichen Bedeutung angepasst haben - was wir schon seit Monaten vorhatten", führte Watzke aus.

Lewandowski, der schon zu dieser Saison zum Rekordmeister FC Bayern München wechseln wollte, hatte in mehreren Interviews in einigen großen Tageszeitungen Polens sogar davon gesprochen, vom BVB bezüglich der Wechselzusage „betrogen“ worden zu sein.

sid/dpa

Mit diesen Bundesliga-Profis wünschen sich Frauen einen Seitensprung

Mit diesen Bundesliga-Profis wünschen sich Frauen einen Seitensprung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare