Gala-Abend für Hoeneß - Spiel als Geschenk

+
Freut sich über die launigen Glückwünsche zu seinem 60. Geburtstag beim Gala-Abend in München: FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß.

München - „Manager. Macher. Mensch.“ Mit einem von Showmaster Thomas Gottschalk moderierten Gala-Abend hat der FC Bayern München seinen Präsidenten Uli Hoeneß gefeiert.

Fast 500 geladene Gäste kamen anlässlich des 60. Geburtstags. Als Geschenk kriegt Hoeneß ein Benefizspiel.

Uli Hoeneß war sichtlich gerührt. Fast 500 geladene Gäste feierten den Präsidenten des FC Bayern München am Freitagabend auf einem von Showmaster Thomas Gottschalk moderierten Gala-Abend anlässlich seines 60. Geburtstags am 5. Januar.

Hoeneß feiert 60. Geburtstag mit vielen Freunden und Stars

Hoeneß feiert 60. Geburtstag mit vielen Freunden und Stars

„Uli, du bist die Seele unseres Clubs“, sagte Karl-Heinz Rummenigge in seiner launigen Laudatio, in der er zahlreiche bislang unbekannte Anekdoten aus den gemeinsamen Zeiten erzählte. Als Präsent des Vereins wird der FC Bayern in der kommenden Saison den „Uli-Hoeneß-Cup“ austragen. Die Einnahmen aus dem Spiel gegen einen internationalen Topclub, die sich in Millionenhöhe bewegen dürften, darf Hoeneß nach eigener Wahl für soziale Zwecke verwenden.

Die mächtigsten Männer im deutschen Fußball

Die mächtigsten Männer im deutschen Fußball

„Genieße dein Leben in vollen Zügen“, riet Rummenigge am Ende der Rede. Bei der anschließenden Umarmung hatte Hoeneß feuchte Augen. In einem Film wurde zuvor auf sein Lebenswerk zurückgeblickt.

Die prominente Gästeliste im Münchner Postpalast reichte von Franz Beckenbauer über ehemalige Bayern-Trainer wie Otto Rehhagel und Udo Lattek, den aktuellen Coach Jupp Heynckes mit der von Kapitän Philipp Lahm angeführten Mannschaft bis hin zu zahlreichen früheren Bayern-Stars wie Oliver Kahn, Stefan Effenberg und Lothar Matthäus.

Auch der designierte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Ligapräsident Reinhard Rauball und DFB-Teammanager Oliver Bierhoff waren der Einladung gefolgt, ebenso der frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber und die Chefs führender Sponsoren des deutschen Rekordmeisters.

Sogar Louis van Gaal hatte Hoeneß eingeladen, aber der holländische Ex-Coach hatte abgesagt. Führende Vertreter anderer Bundesligaclubs wie Clemens Tönnies (Schalke) oder Rudi Völler (Bayer Leverkusen) genossen dagegen die Veranstaltung im Postpalast, der wie eine Fußballarena gestaltet worden war.

Der Vorstand des FC Bayern hatte die Einladung unter das Motto „Uli Hoeneß. 60 Jahre. Manager. Macher. Mensch.“ gestellt. Als Spieler, Manager und Präsident hat Hoeneß „seinen“ FC Bayern in über 40 Jahren entscheidend geprägt. Anlässlich seines Geburtstags brachte Hoeneß auch sein großes soziales Engagement zum Ausdruck. Der 60-Jährige hatte statt Geschenken um Spenden zugunsten der „FC Bayern Hilfe“ oder der „ Dominik Brunner Stiftung “ gebeten.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare