Bis zum Finale? 

WM 2018 in Russland: Das ist das Quartier der Deutschen Nationalmannschaft

+
Der Eingansbereich des Watutinki Hotel Spa Complex in Watutinki nahe Moskau.

Die deutsche Nationalmannschaft will ihren Aufenthalt während der WM 2018 in Russland möglichst weit in die Länge ziehen. Wir verraten Ihnen, wo das DFB-Team ihr WM-Quartier bezieht. 

Watutinki - Wenn der gemeine deutsche Fußballfan „Campo Bahia“ hört, kommen meist viele, schöne Erinnerungen hoch. In Gedanken schwelgt er dann im Jahr 2014 in Brasilien und sieht die wohl größten Momente der jüngeren nationalen Sportgeschichte vor Augen. Miroslav Kloses rekordbrechenden 16. WM-Treffer, mit dem er sich in der ewigen Torschützenliste am legendären Ronaldo vorbeigeschoben hat. Mats Hummels wuchtigen Kopfball gegen Frankreich, der dem deutschen Team das Weiterkommen in einem knappen Spiel ermöglicht hat. Das unglaubliche 7:1 gegen Gastgeber und Titelfavoriten Brasilien im Halbfinale und letztendlich der goldene Treffer zum vierten Stern von Mario Götze in der magischen Nacht von Maracana.

WM 2018 in Russland: Welche Unterkunft folgt auf das „Campo Bahia“? 

Vor und nach diesen sportlichen Höchstleistungen konnte sich das DFB-Team in eben jenem „Campo Bahia“, dem WM-Quartier an der Ostküste Brasiliens, entspannen, erholen und vor allem regenerieren. Deswegen wurde der Rückzugsort der Deutschen Nationalmannschaft nicht von wenigen Experten und Internen als ein Schlüsselelement auf dem Weg zum WM-Titel gesehen. 

Da ist es also selbstverständlich, dass der DFB auch bei der Mission Titelverteidigung 2018 in Russland ein geeignetes WM-Quartier beziehen will, das die großen Fußstapfen ausfüllen kann, welche das „Campo Bahia“ hinterlassen hat. 

WM 2018: So sehen Sie die Übertragung aller Spiele live im TV und im Live-Stream

Wo bezieht Deutschland während der WM 2018 in Russland sein Quartier? Das sind die Anforderungen

Die Auswahl eines geeigneten Quartiers bei der WM 2018 in Russland fiel dem DFB alles andere als leicht. Zu groß waren die Entfernungen zwischen den einzelnen Spielorten. In der Gruppenphase der WM bestreitet die DFB-Elf ihr Auftaktspiel gegen Mexiko zunächst in Moskau, ehe es für das Duell gegen Schweden nach Sotschi ans Schwarze Meer geht. Den Abschluss einer hoffentlich erfolgreichen WM-Gruppenphase bildet dann die Partie gegen Vize-Asienmeister Südkorea in Kazan (Den vollständigen Spielplan zur WM finden sie hier). 

Der DFB brauchte also ein WM-Quartier, von welchem sich alle Spielorte möglichst schnell erreichen lassen - Der Flug von Moskau nach Sotschi dauert beispielsweise schon über zwei Stunden - und in dem die Mannschaft die nötige Kraft für einen erfolgreiche Bewältigung der Begegnungen tanken kann. Gerade im Hinblick auf den späteren Turnierverlauf ist die die Lage des WM-Quartiers für das DFB-Team entscheidend. Da könnte es den Titelverteidiger unter anderem noch nach Samara oder St. Petersburg verschlagen. 

Quartier für die WM 2018 in Russland: Zieht die Deutsche Nationalmannschaft wieder ins Confed-Cup-Quartier?

Erfahrungen mit Quartieren in Russland hat die Deutsche Nationalmannschaft schon im Sommer 2017 beim Confed Cup sammeln können. Beim erstmaligen Erfolg des DFB-Teams bei diesem Turnier bezog die Löw-Truppe ihr Quartier am Schwarzen Meer in Sotschi. Der Titelgewinn durch das deutsche Team lässt erahnen, dass die Unterkunft in der Olympiastadt gut geeignet wäre, um auch den Grundstein für eine erfolgreiche WM-Titelverteidigung zu bilden. 

Auch Bundestrainer Jogi Löw äußerte sich im Hinblick auf das deutsche WM-Quartier in Russland über Sotschi durchweg positiv. „Der Wohlfühlfaktor dort ist hoch. Wir haben uns bei gutem Wetter dort sehr gut gefühlt“, zitiert das ZDF den DFB-Coach. Desweiteren gefiel Löw die Möglichkeit, dass seine Spieler im Badeort Sotschi zur Entspannung am Strand spazieren gehen könnten. 

WM-Kader von Deutschland 2018: Das ist der finale Kader der Nationalmannschaft

Entscheidung gefallen: Das ist das Quartier der Deutschen Nationalmannschaft während der WM 2018 in Russland

Aufgrund der Vorliebe Löws für die Wohlfühloase am Schwarzen Meer entwickelte sich auf der Suche nach dem WM-Quartier der Deutschen Nationalmannschaft ein Zweikampf zwischen Sotschi, dem Favoriten des Bundestrainers und Russlands Hauptstadt Moskau, wo unter anderem auch Deutschlands Halbfinale und Finale ausgetragen werden könnte. 

Am 15. Dezember 2017 verkündete der DFB auf seiner Homepage dann endlich die Entscheidung, wo die Truppe von Bundestrainer Joachim Löw ihr russisches Basislager aufschlagen wird. Das DFB-Team bezieht während dem Turnier ihr WM-Quartier vor den Toren Moskaus. Auf das „Campo Bahia“ folgt also der Watutinki Hotel Spa Complex.

WM-Album von Panini: Dieser Bayern-Star ist nicht im DFB-Kader

Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM 2018

Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © AFP / PATRIK STOLLARZ
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © AFP / PATRIK STOLLARZ
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © AFP / PATRIK STOLLARZ
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © AFP / PATRIK STOLLARZ
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © AFP / PATRIK STOLLARZ
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © AFP / PATRIK STOLLARZ
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © AFP / PATRIK STOLLARZ
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © AFP / PATRIK STOLLARZ
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © dpa / Emile Alain Ducke
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © dpa / Emile Alain Ducke
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © picture alliance / Emile Alain D / Emile Alain Ducke
Plattenbauten statt Strand: Hier residiert die Nationalmannschaft während der WM
Neben dem noblen Hotel stehen viele Plattenbauten. Ein Anblick, der sich deutlich von dem in Brasilien vor vier Jahren unterscheidet.  © dpa / Emile Alain Ducke

Deutschlands Quartier für die WM 2018 in Russland: Das sind die Vorteile des Standorts

Lange befand sich der Hotel-Komplex im Südwesten der russischen Hauptstadt in der Bauphase, doch mittlerweile, pünktlich zur Eröffnung der WM in Russland, sind alle Bauarbeiter und Maschinen längst verschwunden. Und das WM-Quartier der Deutschen hat einiges zu bieten: „Für Spieler, Trainer und Betreuer stehen 72 Zimmer zur Verfügung, dazu ein Indoor-Pool mit Spa-, Fitness- und Regenerationsbereich sowie sämtliche benötigte Funktionsräume, die individuell auf die Bedürfnisse der Mannschaft eingerichtet und ausgestattet werden.“, schwärmt der DFB über sein Basislager. 

Darüber hinaus bietet das WM-Quartier der Deutschen Nationalmannschaft in Moskau eine exzellente Anbindung an den Flughafen. In einer halben Stunde soll das DFB-Team demnach am Flughafen Wnukovo sein. Von dort aus kann dann die Reise in die anderen WM-Stadien angetreten werden. Vom städtischen Luschniki-Stadion, in dem das DFB-Team sein erstes Spiel austragen wird, ist das WM-Quartier lediglich eine Dreiviertelstunde entfernt.

Für die Trainingseinheiten zwischen den WM-Spielen hat sich die DFB-Elf auf dem Trainingsgelände des russischen Erstligisten ZSKA Moskau eingemietet, welches nur einen Katzensprung entfernt vom WM-Quartier der Deutschen ist. Weniger als fünf Minuten entfernt vom Hotel findet das DFB-Team perfekte Trainingsbedingungen vor, um sich auf die entscheidenden Spiele im Kampf um den WM-Pokal vorzubereiten.

WM-Gruppe F: Das sind Deutschlands Termine in der Vorrunde

Entscheidung über das Quartier des DFB-Teams bei der WM 2018 in Russland: Das sprach gegen Sotschi

Die Trainingsmöglichkeiten waren auch der entscheidende Grund gegen eine Rückkehr in das Quartier in Sotschi, das das DFB-Team während dem Confed Cup bezogen hatte. Wie Sport1 berichtet, konnte „Die Mannschaft“ am Schwarzen Meer keinen Trainingsplatz finden, der ihnen für die gesamte Turnierdauer zu Verfügung gestanden hätte.

Deswegen musste der von Oliver Bierhoff ausgearbeitete Alternativplan greifen und der DFB entschied sich für Moskau. Am 23. Mai 2017 haben die WM-Vorbereitungen der Deutschen Nationalmannschaft in Südtirol begonnen und am 12. Juni wird das DFB-Team in das WM-Quartier in Watutinki beziehen. 

WM 2018: In diesen Stadien rollt in Russland der Ball

Die Vorrundenspiele der Deutschen Nationalmannschaft

Spieltermin

Uhrzeit

Ort

Partie

Ergebnis

Sonntag, 17.06.2018

17 Uhr

Moskau

Deutschland - Mexiko

-:-

Samstag, 23.06.2018

20 Uhr

Sotschi

Deutschland - Schweden

-:-

Mittwoch, 27.06.2018

16 Uhr

Kasan

Südkorea - Deutschland 

-:-

fd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare