Maradona darf nicht zu Al-Wasl zurück

+
Diego Maradona.

Dubai - Für Diego Maradona gibt es als Trainer kein Zurück mehr zu Al-Wasl. Der Klub hat bereits einen Nachfolger für den Argentinier verpflichtet.

Für Diego Maradona gibt es als Trainer kein Zurück mehr zu Al-Wasl. Wie der Fußball-Verein aus den Vereinigten Arabischen Emiraten am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, wird der Franzose Bruno Metsu Nachfolger des Argentiniers als Trainer. Der 51 Jahre alte frühere Nationalspieler Maradona hatte von seiner vorzeitigen Entlassung zunächst nichts wissen wollen. Nun teilte Al-Wasl mit: „Der Al-Wasl Fußball-Verein verkündet die offizielle Ernennung von Bruno Metsu zum Cheftrainer als Ersatz für Diego Maradona.“ Metsu unterschrieb nach Vereinsangaben einen Zweijahresvertrag.

dpa

Kommentare