Bundesliga verzeichnet erneuten Rekordbesuch

Köln - Der Zuschauer-Boom in der Fußball-Bundesliga ist ungebrochen: Nie zuvor sahen so viele Zuschauer die Spiele live im Stadion wie in dieser Saison.

Die 306 Begegnungen wurden von insgesamt 13.805.496 Fans besucht. Damit wurde die bisherige Rekordmarke aus der Vorsaison (13.057.899) deutlich übertroffen. Zum vierten Mal in der Geschichte der Bundesliga strömten mehr als 13 Millionen Besucher durch die Stadiontore, im Schnitt waren es 45.116 pro Spiel.

Der deutsche Meister Borussia Dortmund bleibt Zuschauerkrösus und steigerte den Besuch der 17 Heimspiele im Vergleich zur Vorsaison von 79.151 auf durchschnittlich 80.720 Besucher. Bayern München freute sich wieder über eine 17-mal ausverkaufte Arena. Das bedeutet einen Schnitt von 69.000 Fans und Platz zwei in der Zuschauertabelle.

Dortmund steht Kopf

Dortmund steht Kopf

Der Gesamtbesuch in der Bundesliga seit der Premiere 1963 stieg auf mehr als 403 Millionen Zuschauer. In den insgesamt 14.936 Spielen der höchsten deutschen Spielklasse wurde ein Schnitt von 27. 008 Besuchern erreicht.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare