Fürther Abschiedstournee beginnt mit Remis

+
Der Cottbuser Jules Reimerink (r) jubelt nach seinen Treffer zum 1:0 mit Ivica Banovic (am Boden knieend) und Konstantin Engel.

München - Die Abschiedstournee der SpVgg Greuther Fürth in der 2. Fußball-Bundesliga hat mit einem Remis begonnen. Unentschieden spielte auch Cottbus gegen Bochum und ist weiter abstiegsgefährdet. 

Die nach all der Aufstiegsfeierei nicht ganz frisch wirkenden Franken erreichten zum Auftakt des 32. Spieltages am Freitagabend nur ein 1:1 (0:1) beim FSV Frankfurt - für die Hessen ein wichtiger Punkt auf dem Weg zum Klassenverbleib im Unterhaus.

Nicht ganz so vielversprechend vor dem Schlussspurt ist die Ausgangslage von Energie Cottbus. Die Brandenburger kamen gegen den VfL Bochum ebenfalls nur zu einem 1:1 (1:0) und bleiben stark abstiegsgefährdet. Torlos endete die Begegnung zwischen Eintracht Braunschweig und dem MSV Duisburg.

dpa

Kommentare