Ausgelutscht!

Frings: Karriere-Ende im Sommer

+
Torsten Frings hört im Sommer auf

Bremen - Ausgelutscht! Torsten Frings hängt im Sommer seine Fußballschuhe an den Nagel. Der Ex-Nationalspieler, Spitzname "Lutscher", spricht über seine Zukunftspläne.

Torsten Frings wird wie geplant nach seiner aktiven Karriere die Trainerlaufbahn bei seinem Ex-Klub Werder Bremen einschlagen. „Ich werde auf jeden Fall zu Werder zurückkommen und dort meine ersten Meter auf dem Weg zum Trainer gehen“, sagte er der Kreiszeitung Syke, „ob ich am Ende wirklich Trainer werde, wird man sehen. Ich will es auf jeden Fall versuchen.“ Ein entsprechender Anschlussvertrag war Frings bei seinem Abschied aus Bremen vor einem Jahr angeboten worden.

Ballkünstler und ihre Namen: Wenn Heintje auf den Panzer trifft

Ballkünstler und ihre Namen: Wenn Heintje auf den Panzer trifft

Der Kontrakt mit dem 35 Jahre alten Mittelfeldspieler war zuvor nicht mehr verlängert worden, woraufhin Frings zum FC Toronto in die nordamerikanischen Profiliga MLS wechselte. Bei den Kanadiern läuft der Vertrag des 79-maligen Nationalspielers noch bis 2013.

„Es wird definitiv mein letztes Jahr“, sagte Frings, der sich im Moment von einer Hüftoperation erholt: „Im Januar beginnt in Toronto die Vorbereitung auf die neue Saison. Dann will ich wieder fit sein.“ Frings bestritt zwischen 1997 und 2011 326 Bundesligaspiele für die Grün-Weißen und erzielte dabei 36 Tore.

sid

Kommentare