Freiburgs Cissé will "in England spielen"

+
Papiss Demba Cissé will es seinem Landsmann Demba Ba gleichtun.

Freiburg - Papiss Demba Cissé träumt von einem Wechsel in die englische Premier League. Die Freiburger sind offenbar bereit, ihn zu ziehen lassen. Sein Trainer rechnet nicht mehr hundertprozentig mit ihm.

“Ich fühle mich von dem Interesse Sunderlands und anderer Clubs geschmeichelt. Eines Tages möchte ich in England spielen“, sagte der Torjäger des SC Freiburg am Montag dem britischen TV-Sender “Sky Sports“. Cissé erklärte, sich in der Premier League genauso einen Namen machen zu wollen, wie es sein senegalesischer Nationalmannschafts-Kollege Demba Ba gerade bei Newcastle United tue. Der ehemalige Hoffenheimer schoss in der laufenden Saison bislang 15 Tore in 19 Spielen für seinen Verein.

Wer kommt? Wer geht? Die Transfers der Winterpause

Wer kam? Wer ging? Die Transfers der Winterpause

Britischen Medienberichten zufolge plant der AFC Sunderland, den 26 Jahre alten Cissé noch im Januar auf die Insel zu holen. SC-Sprecher Rudi Raschke erklärte am Montag allerdings, dass es in seinem Fall “kein Angebot und keinen neuen Stand“ gebe. Im Falle einer lukrativen Offerte sind die Freiburger jedoch bereit, ihren zurzeit bei der Vorbereitung auf den Afrika Cup weilenden Stürmer zu verkaufen. “Papiss hat einen Vertrag bei uns. Aber ob er nochmal für uns aufläuft, ist offen“, sagte der neue Trainer Christian Streich.

Gegenüber “Sky Sports“ betonte Cissé, einen Wechsel keinesfalls erzwingen zu wollen. “Freiburg hat dort auch mitzusprechen und ich haben einen großen Respekt vor dem Klub. Sie haben mich zu dem gemacht, was ich heute bin“, meinte der Stürmer.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare