Frankreichs Supercup-Finale künftig in New York

+
Das letztjährige Supercup-Finale von Frankreich (Marseille gegen Lille 5:4) fand in Tangiers statt. Dieses Jahr wird das Spiel in New York ausgetragen.

Paris - Die Franzosen verlegen ihre Saisoneröffnung in die USA. Das Supercup-Finale, also das Spiel zwischen Meister und Pokalsieger findet künftig in New York statt. Damit wird eine Serie fortgesetzt.

In New York findet zur Eröffnung der französischen Fußball-Saison das Supercup-Endspiel zwischen Meister und Pokalsieger statt. Das gab der Ligaverband LFP am Donnerstag bekannt. Das Spiel ist für den 28. Juli angesetzt, allerdings muss noch ein Stadion in Big Apple ausgesucht werden.

Durch den Zuschlag für New York findet der französische Supercup zum vierten Mal in Folge außerhalb Frankreichs statt. Der erste ausländische Schauplatz war 2009 das kanadische Montreal, ehe die tunesische Stadt Rades Gastgeber war. Das Auftaktmatch der laufenden Saison wurde im marokkanischen Tangiers ausgetragen.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare