Frankfurt stürzt Braunschweig - KSC siegt

+
Der Braunschweiger Jan Washausen (r) und der Frankfurter Spieler Benjamin Köhler

Braunschweig - Im Duell der Eintrachten hat Frankfurt den Aufsteiger aus Braunschweig ausgebremst. Karlsruhe feierte in Aue einen verdienten Auswärtserfolg, Duisburg wartet weiter auf den ersten Sieg.

Der Höhenflug von Eintracht Braunschweig in der 2. Fußball-Bundesliga ist beendet. Der Neuling aus Niedersachsen unterlag am Sonntag daheim gegen Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt mit 0:3 (0:1) und musste durch die erste Liga-Niederlage seinen Spitzenplatz im Unterhaus abgeben. Neuer Tabellenführer ist nun Fortuna Düsseldorf.

Zweitliga-Etats: Wo das große Geld die Tore schießt

Zweitliga-Etats: Wo das große Geld die Tore schießt

Den ersten Auswärtssieg feierte der Karlsruher SC, der bei Erzgebirge Aue mit 2:0 (1:0) die Oberhand behielt. Der FSV Frankfurt und derMSV Duisburg trennten sich 0:0.

Mit dem Duell der früheren Bundesligisten Hansa Rostock und VfL Bochum wird der 3. Spieltag am Montag abgeschlossen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare