Fink sagt HSV ab und bleibt beim FC Basel

+
Thorsten Fink bleibt Trainer beim FC Basel.

Hamburg/Basel - Der Hamburger SV sucht weiter nach einem Nachfolger für den vor knapp drei Wochen entlassenen Trainer Michael Oenning. Das bestätigte Basels Vizepräsident Bernhar Heusler.

Der als aussichtsreicher Kandidat gehandelte Thorsten Fink hat den Hanseaten offenbar abgesagt und wird seinen bis 2013 laufenden Vertrag beim Schweizer Erstligisten FC Basel erfüllen.

Bundesligatrainer und ihr Weg zur ersten Chefstelle

Bundesligatrainer und ihr Weg zur ersten Chefstelle

Zwar habe es Gespräche mit HSV-Sportdirektor Frank Arnesen gegeben, doch Fink habe sich für ein Verbleiben bei dem Champions-League-Vertreter aus der Schweiz ausgesprochen, berichtete die Tageszeitung “Blick“ am Samstag und berief sich dabei auf ein Gespräch mit dem Vizepräsidenten des FC Basel, Bernhard Heusler: “Wir haben alles besprochen und festgelegt, dass es keinen Anlass gibt, über den Abgang von Thorsten Fink zu verhandeln. Die Absage ist erfolgt, und der HSV hat sie entgegengenommen“, erklärte Heusler.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare