Bann der FIFA

Bin Hammam tritt von allen Ämtern zurück

+
Der unter Korruptionsverdacht stehende Funktionär Mohamed Bin Hammam ist von allen seinen Ämtern zurückgetreten und will nie mehr im organisierten Fußball tätig sein.

Zürich - Der unter Korruptionsverdacht stehende FIFA-Funktionär Mohamed Bin Hammam ist von allen seinen Ämtern zurückgetreten und will nie mehr im organisierten Fußball tätig sein.

Das teilte der Weltverband FIFA unter Bezug auf ein Schreiben des Mitglieds des FIFA-Exekutivkomitees und Chef des asiatischen Verbandes am Montag mit. Ungeachtet dessen beschloss die FIFA-Ethikkommission, den Katarer lebenslang für jede Tätigkeit im Fußball zu sperren. Bin Hammam habe wiederholt gegen das Ethikreglement vorstoßen, heißt es in dem Schlussbericht von Michael Garcia, des Vorsitzenden der Untersuchungskammer der FIFA-Ethikkommission.

dpa

Kommentare