Ferguson erteilt Berbatow-Wechel eine Absage

+
Dimitar Berbatow bleibt offenbar bei Manchester United.

London - Machester-United-Trainer Alex Ferguson hat einen Transfer von Dimitar Berbatow erneut ausgeschlossen. Angeblich waren der FC Bayern und Bayer Leverkusen an einer Verpflichtung interessiert.

Ferguson bestätigte laut “Sunday Mirror“ zwar, dass Berbatow vor einer Woche mit Erlaubnis des Vereins nach Deutschland gereist war. Dies sei aber eine private Reise gewesen, die nichts mit Transfer-Gesprächen zu tun gehabt habe, zitiert das Boulevardblatt Ferguson am Sonntag weiter.

Der bulgarische Top-Stümer, der beim englischen Rekordmeister derzeit nur zweite Wahl ist, wurde zuletzt mit seinem Ex-Verein Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht. Auch der deutsche Fußball-Rekordchampion Bayern München soll Interesse an ihm haben. Der Vertrag des 30-Jährigen in Manchester läuft zum Saisonende aus. Allerdings hatte United-Coach Ferguson schon Ende Dezember angekündigt, die Option auf ein weiteres Jahr zu ziehen.

dpa

Kommentare