Magath meldet sich via Facebook: "Genieße die Zeit"

+
Felix Magath.

Wolfsburg - Felix Magath hat sich vier Tage nach seiner Beurlaubung beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg im Internet wieder zu Wort gemeldet.

Über Facebook teilte Magath seinen verbliebenen Fans mit, es gehe ihm gut. „Ich tue, was tausende Familienväter auch tun - die Herbstferien mit den Kindern verbringen und diese Zeit genießen“, schrieb er. „Trotz anderslautender Gerüchte bin ich nicht abgetaucht.“

Der bis auf den letzten Tabellenplatz abgerutschte VfL hatte sich am vergangenen Donnerstag von Magath getrennt. Im ersten Spiel ohne ihn hatte Wolfsburg am Freitag gleich mit 4:1 in Düsseldorf gewonnen. Der 59-jährige Magath hatte nach seinem Aus umgehend das Vereinsgelände verlassen, ohne sich von der Mannschaft zu verabschieden. Auch seine Mobiltelefone hatte er ausgestellt.

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Ob, wann und wo Magath künftig arbeiten will, ließ er in seiner Facebook-Mitteilung offen. Er hatte stets betont, dass Wolfsburg für ihn die letzte Bundesliga-Station sei und ihn das Ausland reize. Seinen Eintrag beendete er mit den Worten: „Bis bald - darauf könnt Ihr Euch verlassen!“ Die mehreren tausend Benutzer, die binnen weniger Minuten das „Gefällt-mir“-Button klickten, zeigen, dass Magath durchaus noch Fans hat.

dpa

Kommentare