“Komplizierte Geschichte“

Kommt Ajax-Youngster zum FC Bayern? Corona-Krise sorgt für neue Situation im Ablöse-Poker

+
Sergino Dest (r.) in der Champions League gegen Jonathan Bamba.
Alle Autoren
    schließen
  • Jonas Austermann
    Jonas Austermann
  • Alexander Kaindl
    Alexander Kaindl
  • Patrick Mayer
    Patrick Mayer

Der FC Bayern München ist auf dem Transfermarkt weiter auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger - und soll diesen in einem Ajax-Star gefunden haben.

  • Der FC Bayern München ist auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger.
  • Sergino Dest von Ajax Amsterdam gilt als aussichtsreicher Kandidat.
  • Vor der Corona-Krise lief der Ablöse-Poker bereits.


Update vom 3. April 2020: Abseits der großen Namen wie Leroy Sané und Kai Havertz hatte der FC Bayern für den kommenden Sommer die Verpflichtung von Sergino Dest (19) ins Auge gefasst. Der Rechtsverteidiger von Ajax Amsterdam verfolgte Anfang Februar sogar schon das DFB-Pokalspiel der Münchner gegen Hoffenheim in der Allianz Arena – der Ablöse-Poker zwischen dem FCB und dem niederländischen Meister lief bereits. Doch dann kam die Corona-Krise!

Ajax-Experte Mike Verweij von der Zeitung De Telegraaf erklärte, dass die Transfers von Dest nach München und von Donny van de Beek (22) zu Real Madrid „fast sicher“ gewesen seien. Verweij sagte weiter: „Aber die Welt sieht jetzt ganz anders aus. Ich weiß nicht, ob Dest nun bleibt, aber das wird eine komplizierte Geschichte.“

FC Bayern: Rummenigge stellt Neuzugänge auf „Hold“

Dazu passen die Aussagen von Karl-Heinz Rummenigge. Der Bayern-Vorstandschef hatte im Gespräch mit der tz jüngst erklärt: „Keiner weiß heute genau, wie sich die Corona-Krise in den kommenden Wochen und Monaten noch weiter auf den Fußball auswirken wird. Daher haben wir das Thema Neuzugänge erst einmal auf Hold gestellt.“ Priorität genießen beim deutschen Rekordmeister die Gespräche über Vertragsverlängerungen mit den LeistungsträgernManuel Neuer, David Alaba, Thiago und Thomas Müller.

Vor der Corona-Krise hatten sich der Münchner Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Chefscout Marco Neppe eingehend mit Dest befasst, ihn häufiger live beobachtet. Salihamidzic hätte den amerikanischen Nationalspieler (drei Einsätze) dem Vernehmen nach gerne schon im vergangenen Winter an die Säbener Straße geholt. Laut Telegraaf bot der FCB damals 20 Millionen Euro Ablöse, Ajax forderte 30.

Die Corona-Krise werde laut Rummenigge dafür sorgen, dass Ablösesummen und Gehälter „jetzt erst mal von allen Vereinen in ganz Europa neu überprüft werden“. Der FC Bayern und Ajax Amsterdam fangen im Poker um Sergino Dest also gewissermaßen wieder von vorne an.

jau, bok

Kommt Ajax-Youngster zum FC Bayern? Niederländer bestätigt 

Update vom 16. März 2020: Bayern München ist angeblich an dem Rechtsverteidiger Sergino Dest von Ajax Amsterdam interessiert. Die Leihe von Álvaro Odriozola läuft bislang noch nicht zufriedenstellend. Der Spanier kommt kaum zum Einsatz. Eine Zusammenarbeit über den Sommer scheint unwahrscheinlich. Deswegen soll nun Dest ab Sommer die Lücke im Kader schließen. 

Der Niederländer wurde im Februar in München gesichtet. Gegenüber „Ajax Life“ bestätigte er seinen Besuch an der Isar. Er schaute sich in der Allianz Arena das Pokal-Duell gegen Hoffenheim an. „Ich war hauptsächlich da, weil ich dort Familie habe. Aber ich dachte: Wenn Bayern wirklich interessiert wird, dann möchte ich ein bisschen etwas über den Klub wissen“, erklärte er. „Deshalb dachte ich, dass es schön wäre, mich mal dort umzusehen. Aber es war nicht so, dass ich auf Bayerns Einladung da war, wie spekuliert wurde. Da war nichts weiter dahinter.“

Kommt Ajax-Youngster zum FC Bayern? Teenager-Transfer laut Medienberichten wahrscheinlich

Update vom 11. Februar, 19.30 Uhr: Während der FC Bayern im Rennen um die Meisterschaft mit dem 0:0 gegen Verfolger RB Leipzig zumindest seine Pole Position gefestigt hat, findet sich Hasan Salihamidzic derzeit im Rennen um die Talente. Wunschspieler Sergino Dest von Ajax Amsterdam soll demnach ein Kandidat für den Sommer sein - allerdings beharrt Ajax auf einer Ablösesumme von respektablen 26 Millionen Euro. Die Niederländer lehnten einen Wintertransfer des Teenagers ab, der den Bayern-Kader* in der Defensive hätte stärken sollen.

Sergino Dest zum FC Bayern: Kicker vermeldet hohe Wechselwahrscheinlichkeit

Wie der kicker vermeldet, berichten die großen Medienhäuser der Niederlande übereinstimmend über das bayerische Interesse am 19-jährigen Außenverteidiger. Demnach reden die Voetbal International sowie das Algemeen Dagblad von ersten Annäherungen bei Transferverhandlungen. Bei einer entsprechenden Zahlung wäre der niederländische Rekordmeister zur Freigabe bereit. Laut dem kicker wird die Wechselwahrscheinlichkeit zum FC Bayern* aus hoch eingestuft. 

Der FCB diskutiert unterdessen intern heiß die möglichen Sommer-Transfers. Selbst das Thema Leroy Sané wird beim FC Bayern kontrovers diskutiert.

Einen guten Talente-Riecher hatten die Bayern zuletzt bei Alphonso Davies, der seinen Marktwert in die Höhe katapultierte.

Javi Martinez hat in einem Interview geäußert, wie er sich vorstellen könnte, auch auf dem Platz herumzulaufen. Er würde ein ungewöhnliches Accessoire tragen, das vor ihm eine europäische Fußball-Legende berühmt gemacht hat. Im Spiel gegen den 1. FC Köln (bei uns im Live-Ticker) am 16. Februar wird Martinez wohl pausieren müssen. Vielleicht zeigt er sich modisch auf der Tribüne. 

Sergino Dest zum FC Bayern? 19-jähriges Ajax-Talent in Salihamidzics Fokus 

Update vom 10. Februar, 11.30 Uhr: Wird er der neue Problemlöser beim FC Bayern München? 19 Jahre jung, in den Niederlanden geboren, US-amerikanischer Nationalspieler: Ein junger Profi von Ajax Amsterdam hat sich offenbar in den Fokus des deutschen Rekordmeisters gespielt.

Sergino Dest: Hasan Salihamidzic beobachtet Ajax-Shootingstar

Sein Name: Sergino Dest. Der Shootingstar soll ein ernstzunehmender Kandidat für die Rechtsverteidiger-Position bei den Bayern sein. Das berichtet die Bild (hinter einer Bezahlschranke).

Sergino Dest (r.) in der Champions League gegen Jonathan Bamba.

Demnach schaute sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic das 1:0 des holländischen Meisters am 2. Februar gegen PSV Eindhoven live im Stadion an, um selbst zu einer Einschätzung von Dest zu kommen.

Wie die Bild weiter schreibt, soll Dest beim knappen Sieg der Münchner gegen 1899 Hoffenheim im DFB-Pokal (4:3) in der Allianz Arena gewesen sein. Kommt er schon im Sommer an die Säbener Straße? Laut niederländischer Tageszeitung De Telegraaf soll der FC Bayern mit einer Transfer-Anfrage im Winter abgeschmettert sein.

Wie es weiter heißt, soll Ajax für den Sommer jedoch gesprächsbereit sein - und angeblich rund 26 Millionen Euro Ablöse für das Supertalent fordern.

Dest, der in der Jugend des Champions-League-Halbfinalisten ausgebildet wurde, hat in Amsterdam noch Vertrag bis 2022. In 16 Liga-Spielen kommt er bislang auf fünf Assists.

Etwas eindrucksvoller ist da die Bilanz eines Liverpool-Stars, der offenbar auf der Wunschliste des FCB steht.

FC Bayern auf dem Transfermarkt: Planungen für kommende Saison laufen

Erstmeldung vom 9. Februar: Die Rückrunde hat gerade erst wieder begonnen, aber natürlich denkt man beim FC Bayern München* schon in Richtung neue Saison. Wie wird der Kader* aussehen? Ist Hansi Flick* dann noch Trainer? Und wie viele Trophäen* wird man den Fans präsentieren können?

Hinter den Kulissen wird fleißig gearbeitet, natürlich genießt der Transfer von Leroy Sané* weiterhin höchste Priorität. Gibt es vielleicht sogar die Mega-Kombo mit Cristiano Ronaldo in der Offensive? Präsident Herbert Hainer äußerte sich inzwischen zu dem spektakulären Gerücht

FC Bayern München: Erster Transfer für den Sommer schon fix?

Bei den Bayern-Bossen möchte man aber nicht nur fertige Spieler verpflichten. Das Beispiel Alphonso Davies habe gezeigt, wie man künftig auf dem Transfermarkt agieren möchte: Junge Spieler mit viel Potenzial für vergleichsweise wenig Geld.

Ob die Bayern diesen Plan nun auch bei einem Youngster von Ajax Amsterdam verfolgen? Offenbar sind die Gespräche schon weit fortgeschritten, denn nach Informationen der Bild wurde Sergino Dest schon am Flughafen München gesichtet!

Sergino Dest zum FC Bayern München? Verteidiger hat sich bei Ajax Amsterdam empfohlen

Sergino wer? Zugegeben, der Name Dest dürfte nur Fußball-Insidern etwas sagen. Der Rechtsverteidiger ist 19 Jahre alt, wurde in den Niederlanden geboren, spielt aber für die US-amerikanische Nationalmannschaft (drei Einsätze). In der laufenden Saison kommt er auf 28 Spiele, dabei gelangen ihm zwei Tore und sechs Assists. Sein Marktwert liegt bei zwölf Millionen Euro. Er ist schnell, hat einen enormen Zug nach vorne - Attribute, die man von Davies ja schon bestens kennt.

Gibt es bei den Bayern also bald die junge Flügelzange aus Nordamerika? Offenbar wollte Sportdirektor Hasan Salihamidzic schon im Winter, dass Dest an die Säbener Straße wechselt. Dazu kam es aber nicht, nun soll der Defensivmann im Sommer transferiert werden. Laut der niederländischen Zeitung De Telegraaf haben die Münchner zuletzt eine Offerte von 20 Millionen Euro hinterlegt, Ajax wollte aber zehn Millionen mehr.

Sergino Dest: Wechsel zum FC Bayern München? Ablösesumme steht offenbar schon fest

Nun soll man sich bei 26 Millionen Euro treffen. Angesichts der explodierenden Preise ein Schnäppchen - aber bringt ein 19-Jähriger aus der Eredivisie die Roten auf Dauer wieder in Richtung Henkelpott? Zumindest bei Alphonso Davies ging die Rechnung auf - der Kanadier wechselte einst für zehn Millionen Euro an die Isar.

In der nahen Zukunft steht für die Bayern aber erstmal das Topspiel (hier im Live-Ticker) in der Bundesliga an. Wen lässt Flick gegen Leipzig ran? Ebenfalls am Sonntagabend werden die Spiele für das DFB-Pokal-Viertelfinale ausgelost.

Ein weltbekannter Trainer war in der Allianz Arena zu Gast. Dick eingepackt wäre er fast unerkannt geblieben, doch am schlussendlich fingen ihn die TV-Kameras ein. 

Die Champions League gewinnen, aber sich nicht daran erinnern können? Eine absurde Vorstellung. Doch genau das scheint auf einen Bayern-Profi zuzutreffen.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare