Fäkalien-Attacke: Köln muss für Ekel-Fans büßen

+
Kölns Präsident Wolfgang Overath ist entsetzt

Köln - Die Fäkalien-Attacken auf Fans des FC Schalke 04 haben Folgen. Das DFB-Sportgericht bestraft den 1. FC Köln für das widerliche Vergehen seiner Anhänger. Der Verein stimmt dem Urteil zu.

Lesen Sie dazu:

Fäkalien-Würfe im Stadion: Overath entsetzt

Das Sportgericht hat den 1. FC Köln mit einer Geldstrafe von 10.000 Euro belegt. Das teilte der DFB am Freitag mit. Während des Kölner Bundesliga-Spiels bei Schalke am 13. August waren aus dem Kölner Stehplatzbereich mit Urin und Fäkalien gefüllte Becher in den darunterliegenden Sitzplatzbereich geworfen worden. Köln hat dem Urteil zugestimmt.

dapd

Die meistgehassten Vereine der Welt

Die meistgehassten Fußball-Teams aller Zeiten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare