Fährmann: "Neuer der beste Torhüter der Welt"

+
Ralf Fährmann versteht die Vorbehalte der Schalker-Vereinsführung.

Stegersbach - Ralf Fährmann vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hält die Überlegungen vonseiten der Vereinsführung, noch einen Torhüter zu verpflichten, für nachvollziehbar.

“Ein riesiger Verein wie Schalke will eben auf jeder Position gut besetzt sein“, sagte der 22-Jährige im dapd-Interview. In den letzten Wochen äußerten sich sowohl Sportdirektor Horst Heldt als auch Trainer Ralf Rangnick dahingehend, dass man es sich nach den Trainingseindrücken vorbehalte, auf der Torhüter-Position noch einmal auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Selbst der ehemalige Nationalspieler Jens Lehmann wurde ins Gespräch gebracht. Seinen Vorgänger Manuel Neuer hält Fährmann für den “besten Torhüter der Welt“.

Sie nennen ihn "Schnapper": 20 Fakten zu Manuel Neuer

Sie nennen ihn "Schnapper": 20 Fakten zu Manuel Neuer

Gleichwohl habe auch der Nationaltorhüter “mal einen Fehler gemacht. Weil es menschlich ist“. Fährmann glaubt aber, sich beim Pokalsieger durchsetzen zu können: “Wenn ich im Training und in den Spielen überzeuge, werden sich die ganzen Diskussionen um die Torwart-Position schnell erledigen.“ Ralf Fährmann war bereits von 2003 bis 2009 bei Schalke 04 unter Vertrag. Er wechselte nach der vergangenen Saison vom Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt zu Schalke.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare