Fabian Ernst bleibt in der Türkei

+
Fabian Ernst (l.) bleibt in der Türkei.

Istanbul - Fußball-Profi Fabian Ernst hat einen neuen Verein gefunden. Der ehemalige Spieler von Werder Bremen und dem Hamburger SV bleibt in der türkischen Liga.

Der Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei von Besiktas Istanbul zum Ortsrivalen Kasimpasa SK. Der 24-fache deutsche Nationalspieler unterschrieb beim Erstligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Das teilte der Verein auf seiner Homepage mit.

„Ich hatte mehrere Angebote aus Europa und der Türkei, aber ich habe mich für Kasimpasa entscheiden. Wir besitzen die gleichen Ziele“, sagte Ernst. Der 33-Jährige spielte seit Januar 2009 für Besiktas und löste vor einigen Tagen seinen bis 2014 laufenden Vertrag mit dem Traditionsclub auf. Grund dafür sind finanzielle Schwierigkeiten des Vereins nach der Verbannung aus der Europa League.

Ernst spielte in der Bundesliga 306 Partien für den Hamburger SV, Werder Bremen und Schalke 04. Mit Werder gewann er 2004 das Double aus deutscher Meisterschaft und DFB-Pokal.

dpa

Kommentare