Ein Exot als Helmes-Ersatz?

+
Oribe Peralta soll zu Wolfsburg wechseln

Wolfsburg - Patrick Helmes blickt nach seinem Kreuzbandriss kämpferisch in die Zukunft. Felix Magath hat schon einen Ersatz im Auge. Dieser kommt aus einer Nation, die selten Bundesliga-Kicker hervorbringt.

Helmes, Stürmer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, ist überzeugt, in wenigen Monaten wieder an seine alte Leistungsstärke anknüpfen zu können. “Daran glaube ich immer“, sagte der 28 Jahre alte Ex-Nationalspieler dem “Kicker“ (Montag). “Ich habe gelernt, mich zurückzukämpfen. Das werde ich auch jetzt wieder tun“, verkündete Helmes, der sich derzeit in der Reha plagt.

Der Angreifer rechnet nach seiner Verletzung vor gut zwei Wochen mit einer Pause von etwa sechs Monaten. Laut übereinstimmenden Medienberichten gilt der Mexikaner Oribe Peralta von Santos Laguna als möglicher Ersatzkandidat für Torjäger Helmes, der sich von den Gerüchten unbeeindruckt zeigte: “Ich will, dass der VfL Erfolg hat, auch ohne mich. Felix Magath wird schon das Richtige tun.“

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Trotz des derzeitigen Mammutkaders der Wolfsburger von rund 40 Profis denkt der VfL-Trainer und -Manager wohl zudem noch über den Kauf des defensiven Mittelfeldspielers Beñat Etxebarria nach. Der spanische Nationalspieler von Betis Sevilla soll gut zehn Millionen Euro kosten. Der Baske hatte gerade erst am Sonntag beim 5:3 von Betis bei Athletic Bilbao unter anderem mit einem Tor geglänzt.

Laut spanischen Medien hat Athletic, das angeblich ebenfalls über Etxebarria als Ersatz für Javi Martínez nachgedacht hatte, inzwischen abgewunken. Martínez soll für rund 40 Millionen Euro zu Bayern München wechseln.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare